Sozialpsychologie  

Psychologie im Naturschutz


Naturschutz bedeutet menschliches Handeln für den Erhalt der natürlichen Umwelt. Damit einher gehen naturbewusste Kognitionen (z.B. Wissen oder auch Einstellungen zum Naturschutz), Emotionen (z.B. Ehrfurcht, Freude, Schuld) und Motivationen (z.B. Engagementbereitschaft, Verzicht). Psychologische Prozesse spielen also eine zentrale Rolle für den Naturschutz. Die Umweltpsychologie untersucht, welche Wirkung der Mensch durch sein Verhalten auf die Umwelt und die Natur auswirkt, aber auch, wie Umwelt und Natur auf menschliches Verhalten und Erleben wirken. Sie befasst sich mit der Wahrnehmung von Umweltproblemen, den psychischen Folgen von Umweltbelastungen und den Bedingungen, unter denen sich Menschen umweltverträglich verhalten.


http://www.biphaps.uni-leipzig.de/fileadmin/user_upload/ag-sozpsy/Bilder/tu%CC%88rkiser_schwungpfeil.png Ziel des Projekts

http://www.biphaps.uni-leipzig.de/fileadmin/user_upload/ag-sozpsy/Bilder/tu%CC%88rkiser_schwungpfeil.png Aktuelles

http://www.biphaps.uni-leipzig.de/fileadmin/user_upload/ag-sozpsy/Bilder/tu%CC%88rkiser_schwungpfeil.png Dokumentation bisheriger Workshops

http://www.biphaps.uni-leipzig.de/fileadmin/user_upload/ag-sozpsy/Bilder/tu%CC%88rkiser_schwungpfeil.png Mitarbeiter des Projekts

Ziel des Projekts

 
 

Ziel dieses Projekts ist es, mittels einer vom Bundesamt für Naturschutz
geförderten Workshopreihe die Rolle der Psychologie im Naturschtz zu festigen und aufzuzeigen. Dabei sollen vor allem die Möglichkeiten der Psychologie im Bezug auf Naturschutzkommunikation, umweltbewusstes Handeln und Naturerleben untersucht, ausgearbeitet und diskutiert werden.

Aktuelles

 
  • Der zweite Workshop der Reihe zum Thema "Naturerleben und Achtsamkeit im Naturschutz" fand vom 12.10-15.10.2015 auf der Insel Vilm statt. Die Dokumentation wird in Kürze zur Verfügung stehen.
  • Der dritte Workshop fand in Form einer internationalen Summer School vom 06.06.-09.06.2016 auf der Insel Vilm stattfinden. Nähere Informationen finden Sie auf http://www.biphaps.uni-leipzig.de/fileadmin/user_upload/ag-sozpsy/Bilder/tu%CC%88rkiser_schwungpfeil.png http://vilmworkshop.jimdo.com.

Dokumentation der Workshops

 
 
Psychologie in der Naturschutzkommunikation
 

Barrierefreie Veröffentlichung einiger Tagungsbeiträge:

Weiterhin finden Sie hier die Vorträge der ReferentInnen des Workshops "Psychologie in der Naturschutzkommunikation", Insel Vilm, 03.11. - 06.11.2014, sowie eine Zusammenfassung und die Evaluation des Workshops:

 

 

Summerschool "Environmental Psychology"
 

Mitarbeiter des Projekts

 

Bei Fragen zum Projekt wenden Sie sich bitte an Frau Anne-Kristin Römpke. Sie ist die zentrale Kontaktperson für alle Projektangelegenheiten.

http://www.biphaps.uni-leipzig.de/fileadmin/user_upload/ag-sozpsy/Bilder/tu%CC%88rkiser_schwungpfeil.png Anne-Kristin Römpke, M.Sc. Psych.
  • Projektleitung und Organisation der Workshops
  • Dokumentation der Projektergebnisse
 
http://www.biphaps.uni-leipzig.de/fileadmin/user_upload/ag-sozpsy/Bilder/tu%CC%88rkiser_schwungpfeil.png Dr. Gerhard Reese
  • Projektleitung und Organisation der Workshops
  • Dokumentation der Projektergebnisse
 
http://www.biphaps.uni-leipzig.de/fileadmin/user_upload/ag-sozpsy/Bilder/tu%CC%88rkiser_schwungpfeil.png Prof. Dr. Immo Fritsche
  • Projektleitung und Organisation der Workshops
  • Dokumentation der Projektergebnisse
 
http://www.biphaps.uni-leipzig.de/fileadmin/user_upload/ag-sozpsy/Bilder/tu%CC%88rkiser_schwungpfeil.png Externer Kooperationspartner
  • Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden Württemberg
    (Dr. Kerstin Ensinger)

letzte Änderung: 06.07.2016 

Kontakt

Anne-Kristin Römpke,
M.Sc. Psych.

Universität Leipzig
Institut für Psychologie 
Professur für Sozialpsychologie
Neumarkt 9-19
D-04109 Leipzig

anne-kristin.roempke(at)uni-leipzig.de

http://www.biphaps.uni-leipzig.de/fileadmin/user_upload/ag-sozpsy/Bilder/orangenes_phone.png +49 (0) 341 97 35960